Arzneimittelbeauftragten / Pharmabeauftragten im Rettungsdienst

Arzneimittelbeauftragten / Pharmabeauftragten im Rettungsdienst (Kombikurs AMB/MPG)

Der Arzneimittelbeauftragte ist mit der Aufgabe der Organisation, Bestellung, Dokumentation, Lagerung und Vernichtung von Medikamenten beauftragt. Auch ist er der Ansprechpartner für Apotheker, Ärzte und Kollegen, wenn es um thematisierte Fragen geht.

Seit 01. Januar 2017 ist dieses Seminar für medizinische Betriebe aller Art mit mehr als 20 Mitarbeitern nach der (Medizinprodukte-Betreiberverordnung - MPBetreibV) Pflicht.

Inhalte:

  • Umgang mit Medikamenten

  • Beschaffung

  • Lagerung

  • Chargen

  • Informationsbeschaffung

  • Vernichtung von Arzneimitteln

  • Controlling

  • Sonderfall

  • BtM

  • Betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Beschaffung

  • Indikationsgruppen

  • Rechtliche Aspekte einschl. Notkompetenz

  • Medikamente im Katastrophenfall

  • Antidotdepots

  • Die Apotheke als PartnerArznei- und Applikationsformen

  • Allg. Pharmakologie

  • Spezielle Pharmakologie

Nach Abschluss des Lehrgangs wird Ihnen eine Qualifikation mit einer Urkunde bestätigt. Da es sich um einen Kombinationskurs handelt, ist es möglich Ihnen auf Anfrage auch eine Urkunde als Medizinproduktgesetz-Beauftragter auszustellen.

Informationen über die Ausbildung zum Empfohlene Fachliteratur

Arzneimittelbeauftragter im Rettungsdienst, ISBN:
978-3-640-95989-1 (ebook) oder ISBN: 978-3-640-96007-1

Dauer:

2 Tage, 16 UE /2 Tage x 8 UE

Akkreditierungsnummer

Arzneimittelbeautragter_11.2017

Datum

25.–26.11.2017

Ort

Sanitätsschule Nord
Hauptstraße 58
23715 Hutzfeld
Hutzfeld / Bad Malente

Unterkünfte der Sanitätsschule Nord:

Es stehen Ihnen bei uns zwei verschiedene schuleigene Unterkünfte unterschiedlicher Kategorien zur Verfügung. Gerne dürfen Sie die Unterkünfte auch für Ihren Partner oder Ihre Familie mit buchen.

- Unser Schulungshotel direkt am Dieksee

- Günstige Unterkunft "Westerfelde"

Anmeldung

Jetzt anmelden

Andere Termine für diese Veranstaltung


Zur Übersicht

Unverbindliche Informationen oder Anmeldeunterlagen für diesen Kurs anfordern
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

VIDEO : Fort- und Weiterbildungen

Förderungsmöglichkeiten

Grundsätzlich bestehen verschiedene Optionen zur Förderung/ Finanzierung Ihrer Ausbildung:

     - Arbeitsagentur/ Arbeitsgemeinschaft via
       Bildungsgutschein (wir sind AZAV-
       zertifiziert!)

    - Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für
      (ehemalige) Zeitsoldaten

    - Begabtenförderung

    - Ratenzahlung über unsere Hausbank

    - „kfw-Förderbank“ mithilfe des
      Bildungskredites

    - Bildungsprämie

Ebenso sind viele unserer Schulungen für den Bildungsurlaub anerkannt.

Nähere Online-Informationen zu allen Angeboten finden Sie hier.

Die Bewilligung einer der genannten Förderungen hängt natürlich von Ihrer Person und den dazu individuellen Voraussetzungen ab. Am besten wenden Sie sich in einem persönlichen Gespräch an einen Mitarbeiter der zuständigen Stelle.

Gerne beraten wir Sie vorab zu den möglichen Förderungen für Ihre gewünschte Ausbildung!

Die Sanitätsschule Nord ist zertifiziert nach AZAV
AZAV-zertifizierter Bildungsträger gem. § 87 SGB III | staatlich anerkannte Lehranstalt für Rettungsassistenten und Rettungsassistentinnen | staatlich geeignete Stelle zur Durchführung von Ausbilderschulungen | staatliche Anerkennung für BAföG und Bildungsurlaub | BG-Ermächtigung als Stelle für die Aus- und Fortbildung in der Ersten-Hilfe gem. BGG 948 sowie Multiplikatorenschulungen (Erste-Hilfe-Ausbilder-Schulungen)

Copyright 1992 - 2013 Sanitätsschule Nord. Alle Rechte an Namen, Warenzeichen und Logos sind im exklusiven Besitz der Sanitätsschule Nord.
Sollten Sie Interesse an einem Bild haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Ver.: 1.2 / 28.06.2017