Disponent bzw. Disponentin der Rettungsleitstelle (RLST)

Informationen über die Ausbildung zum „Disponent Rettungsleitstelle“

Faszination Technik gepaart mit organisatorischem Geschick, der Umgang mit Menschen und das Bewusstsein durch aktives Handeln in der Schaltzentrale eines Rettungsdienstbereiches tätig zu sein, erfordert eine hohe Qualifikation. Der Rettungsleitstelle obliegt nicht nur die sehr wichtige Aufgabe, alle Einsätze zu koordinieren und zu lenken, sondern sie ist auch für die wirtschaftliche Auslastung der verschiedenen Rettungsmittel verantwortlich. Sie sorgt für die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und überwacht den Funkbetrieb. In der Rettungsleitstelle bedarf es deshalb hoch qualifizierter Mitarbeiter, den so genannten Disponenten bzw. Disponentinnen in Rettungsleitstellen.

Zielgruppe:

- Mitarbeiter, die in Rettungsleitstellen als Disponent tätig sind oder tätig werden wollen.

- Mitarbeiter, die ihre beruflichen Aufstiegschancen gegenüber anderen Bewerbern verbessern wollen. Diese Grundausbildung als Disponent bzw. Disponentin ist Voraussetzung für weiterführende Lehrgangsangebote im Bereich der Rettungsleitstelle.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

- Rettungssanitäter, Rettungsassistent oder Notfallsanitäter

- Tätigkeitsnachweis

Inhalt der Disponenten-Ausbildung:

Den angehenden Disponenten in Rettungsleitstellen (RLST) werden die wesentlichen Grundlagen für ihre spätere verantwortungsvolle Tätigkeit vermittelt. Besondere Themenschwerpunkte finden sich für den angehenden Disponenten im Bereich der modernen Telekommunikation, dem Notrufabfrage-Training in Theorie und Praxis, der Rhetorik, und es werden Anti-Stress-Programme angeboten. Die Ausbildung umfasst weiterhin rechtliche Gundlagen, EDV-Systeme, Sondersituationen, den Führungsvorgang und die Einsatzsteuerung. Durch den Einsatz von modernen Unterrichtsmethoden fachlich versierter Referenten bietet diese Ausbildung zum Leitstellen-Disponenten die idealen Voraussetzungen für weiterführende Lehrgänge und legt den Grundstein für eine erfolgreiche Tätigkeit als Leitstellendisponent.

Ihr Nutzen:

Durch diese Höherqualifizierung als Leitsellendisponent bzw. Leitstellendisponentin sind Sie nach Beendigung der Ausbildung in der Lage, selbständig in einem der interessantesten Aufgabenfelder im Rettungsdienst tätig zu werden. Die Ausbildung eröffnet Ihnen ein zusätzliches Spektrum im Bereich des Rettungsdienstes.

Dauer:

5 Tage

Fortbildung

Um den Anforderungen einer modernen Rettungsleitstelle stets gerecht zu werden und auch zu bleiben, empfiehlt sich eine entsprechende Fortbildung für Disponenten. So kann das eigene Wissen sinnvoll ergänzt und der Arbeitsalltag optimiert werden, um als verantwortlicher Leitstellen-Disponent bzw. Leitstellen-Disponentin stets auf dem aktuellen Stand tätig zu sein.

Unterkunft für diesen Kurs

Im Jahr 2016 findet dieser Kurs in einer Hamburger Rettungsleitstelle statt. Die Frühstücks- und Mittagsverpflegung kann dort ab 3,- € / Mahlzeit gestellt werden. Eine Unterkunft in Hamburg muss selbst gebucht werden.

Unterkünfte der Sanitätsschule Nord:

Es stehen Ihnen bei uns zwei verschiedene schuleigene Unterkünfte unterschiedlicher Kategorien zur Verfügung. Gerne dürfen Sie die Unterkünfte auch für Ihren Partner oder Ihre Familie mit buchen.

- Unser Schulungshotel direkt am Dieksee

- Günstige Unterkunft "Westerfelde"

Termine für diese Veranstaltung


Zur Übersicht

Unverbindliche Informationen oder Anmeldeunterlagen für diesen Kurs anfordern
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

VIDEO : Fort- und Weiterbildungen

Förderungsmöglichkeiten

Grundsätzlich bestehen verschiedene Optionen zur Förderung/ Finanzierung Ihrer Ausbildung:

     - Arbeitsagentur/ Arbeitsgemeinschaft via
       Bildungsgutschein (wir sind AZAV-
       zertifiziert!)

    - Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für
      (ehemalige) Zeitsoldaten

    - Begabtenförderung

    - Ratenzahlung über unsere Hausbank

    - „kfw-Förderbank“ mithilfe des
      Bildungskredites

    - Bildungsprämie

Ebenso sind viele unserer Schulungen für den Bildungsurlaub anerkannt.

Nähere Online-Informationen zu allen Angeboten finden Sie hier.

Die Bewilligung einer der genannten Förderungen hängt natürlich von Ihrer Person und den dazu individuellen Voraussetzungen ab. Am besten wenden Sie sich in einem persönlichen Gespräch an einen Mitarbeiter der zuständigen Stelle.

Gerne beraten wir Sie vorab zu den möglichen Förderungen für Ihre gewünschte Ausbildung!

Die Sanitätsschule Nord ist zertifiziert nach AZAV
AZAV-zertifizierter Bildungsträger gem. § 87 SGB III | staatlich anerkannte Lehranstalt für Rettungsassistenten und Rettungsassistentinnen | staatlich geeignete Stelle zur Durchführung von Ausbilderschulungen | staatliche Anerkennung für BAföG und Bildungsurlaub | BG-Ermächtigung als Stelle für die Aus- und Fortbildung in der Ersten-Hilfe gem. BGG 948 sowie Multiplikatorenschulungen (Erste-Hilfe-Ausbilder-Schulungen)

Copyright 1992 - 2013 Sanitätsschule Nord. Alle Rechte an Namen, Warenzeichen und Logos sind im exklusiven Besitz der Sanitätsschule Nord.
Sollten Sie Interesse an einem Bild haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Ver.: 1.2 / 28.06.2017