Neu: Dieser Kurs steht auch als E-Learning-Kurs online zur Verfügung, nähere Infos zu diesem Online-Weg finden Sie hier

Beauftragter für Medizinprodukte-Sicherheit (gem. § 6 MPBetreibV)

(GEM. §6 MP BETREIBV)

Neu: Dieser Kurs steht ab Dezember 2020 auch als E-Learning-Kurs online zur Verfügung, nähere Infos zu diesem Online-Weg finden Sie hier

Dauer 2 Tage/ 16 UE (Unterrichtseinheiten à 45 min)

Preis 199,- €

Lehrinhalte

  • Umgang mit Medikamenten: Beschaffung, Lagerung, Vernichtung, Kontrolle, Informationsbeschaffung
  • Sonderfall Betäubungsmittel (BtM)
  • Chargen
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Beschaffung
  • Indikationsgruppen
  • Rechtliche Aspekte einschl. Notkompetenz
  • Medikamente im Katastrophenfall
  • Antidotdepots
  • Apotheke als Partner
  • Arznei- und Applikationsformen
  • Allgemeine und spezielle Pharmakologie
  • Abschnitte des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes
  • Dokumentation
  • Einführen des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes in den Betrieb
  • Umsetzen der Betreiberverordnung in den täglichen Dienstablauf
  • Fallbeispiele

Dauer

Preis

2 Tage/ 16 UE (Unterrichtseinheiten à 45 min)

199,- €

Lehrinhalte

  • Umgang mit Medikamenten: Beschaffung, Lagerung, Vernichtung, Kontrolle, Informationsbeschaffung
  • Sonderfall Betäubungsmittel (BtM)
  • Chargen
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Beschaffung
  • Indikationsgruppen
  • Rechtliche Aspekte einschl. Notkompetenz
  • Medikamente im Katastrophenfall
  • Antidotdepots
  • Apotheke als Partner
  • Arznei- und Applikationsformen
  • Allgemeine und spezielle Pharmakologie
  • Abschnitte des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes
  • Dokumentation
  • Einführen des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes in den Betrieb
  • Umsetzen der Betreiberverordnung in den täglichen Dienstablauf
  • Fallbeispiele

Ausbildung zum/ zur Beauftragten für Medizinprodukte-Sicherheit – jetzt starten!
(gem. § 6 MPBetreibV, Kombikurs mit AMB)

Der/ die Beauftragte für Medizinprodukte-Sicherheit gemäß § 6 MPBetreibV sind mit der Aufgabe der Organisation, Bestellung, Dokumentation, Lagerung und Vernichtung von Medizinprodukten beauftragt. Auch sind sie die Ansprechpartner für Apotheker, Ärzte und Kollegen, wenn es um thematisierte Fragen geht. In jedem medizinischen Betrieb spielen Medizinprodukte nicht nur hinsichtlich ihrer Wirkungsweise eine zentrale Rolle, sondern auch ihre Organisation, Bestellung, Dokumentation, Lagerung und Vernichtung. Beauftragte für Medizinprodukte-Sicherheit übernehmen diese Aufgaben innerhalb einer Rettungsdienstorganisation oder einer anderen Einrichtung des Gesundheitswesens und stellen so eine Schlüsselposition dar.

Seit 2017 ist die Beauftragung einer oder mehrerer solcher durch dieses Seminar sachkundig ausgebildeten Personen für medizinische Betriebe aller Art mit mehr als 20 Mitarbeitern nach der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) Pflicht.

In diesem zweitägigen Kombinations-Lehrgang (Beauftragter für Medizinprodukte-Sicherheit und Arzneimittelbeauftragter) werden Personen mit einer medizinischen Ausbildung auf diese interessante Aufgabe professionell vorbereitet. Ziel ist das Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) kostengünstig im Betrieb umzusetzen sowie die Überwachung und Einhaltung des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes unter der besonderen Berücksichtigung der gültigen Rechtsvorschriften durchzuführen.

Welchen Nutzen habe ich?

  • Kombikurs AMB/ MPG, auf Nachfrage kostenpflichtige Ausstellung der zweiten Urkunde möglich
  • bessere Bewerbungs- und Einsatzchancen am Arbeitsmarkt
  • neue Aufgabenbereiche
  • fundiertes Wissen
  • bessere Einkommensmöglichkeiten durch evtl. gezahlte Zulagen

Wer gehört zur Zielgruppe des Kurses?

Diese Ausbildung richtet sich an Personen, die naturwissenschaftlich-medizinisch ausgebildet und interessiert sind.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Keine. Von Vorteil sind abgeschlossene medizinische Ausbildungen wie z.B. zum Rettungssanitäter.

Ist der Kurs anerkannt? 

Formalhinweis:
Es gibt für diese Ausbildung in Deutschland leider keine einheitlichen Richtlinien oder staatlichen Anerkennungsverfahren. Die Bundesländer, Landkreise und verschiedenen Organisationen regeln eigenständig die Voraussetzungen des späteren Tätigkeitsbereiches.
Wir sind ein seit 1992 staatlich anerkannter sowie zertifizierter Bildungsträger und bieten diese Ausbildung seit vielen Jahren an. Bisher haben wir keine Kenntnis über formale Anerkennungsprobleme mit dieser Ausbildung unseres Hauses.

Der von uns hier angebotene Kurs „Beauftragter für Medizinproduktesicherheit gemäß § 6 MPBetreibV“ ist nicht zu verwechseln mit dem „Medizinprodukte-Beauftragten“, welcher der vom Hersteller erst eingewiesene Verantwortliche für ein bestimmtes aktives Medizinprodukt ist und keinen Lehrgang sondern nur die Ersteinweisung vom Hersteller in das Produkt/ Gerät benötigt.

Wo kann ich teilnehmen? 

Der Unterricht wird i.d.R. in unserem Schulungs-www.Hotel-Holsteinische-Schweiz.de direkt an der Diekseepromenade in 23714 Bad Malente vermittelt.

Sofern Sie für diesen Kurs eine Unterkunft benötigen, können Sie entweder direkt im Schulungshotel hier ein Zimmer verbindlich buchen oder wenn das Schulungshotel belegt ist bzw. Sie eine andere Unterkunft wünschen, sich hier über andere Unterkünfte im Umland informieren.

Gern dürfen Sie die Unterkunft auch für Ihren Partner oder Ihre Familie mit buchen.

Gibt es Förderungsmöglichkeiten?

Bildungsurlaub: Diese Maßnahme ist nach dem Weiterbildungsgesetz in Verbindung mit der Weiterbildungsverordnung S-H für einen Bildungsurlaub anerkannt.

Individuell können Sie sich bei den zuständigen Stellen informieren, ob für Sie folgendes in Frage kommt:

  • Begabtenförderung: Sollten Sie Rettungsassistent/ Notfallsanitäter mit einem Notendurchschnitt von 1,9 oder besser sein, fallen für Sie für diesen Lehrgang evtl. keine Kosten an; mehr Infos bei der Stiftung Begabtenförderung.
  • Bildungsprämie: Allen erwerbstätigen Schleswig-Holsteinern, deren Jahreseinkommen unter 17.900 € liegt, bietet das Land die Bildungsprämie als Unterstützung für individuelle Weiterbildungen an. Weitere Voraussetzungen sowie nähere Informationen erhalten Sie vom Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein: Dorothee Engelmann: Tel.: 0431/ 988-4648, Hotline: 0800/2623-000; bildungspraemie@bmbf.buergerservice-bund.de.

Wie kann ich mich anmelden?

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Online-Anmeldeformular und senden uns ggf. erforderliche Anlagen per Mail an info@sanitaetsschulenord.de zu.

Hier sehen Sie unsere Schulungen im kurzen Infotainmentfilm.

Alle Informationen zum Download als PDF-Datei finden Sie hier: