Notfallsanitäter-Prüfung / Vollexamen

Sofern Sie über weniger als fünf Jahre Berufserfahrung als Rettungsassistentin bzw. Rettungsassistent verfügen, haben Sie gem. §32 des Notfallsanitätergesetzes die Möglichkeit, innerhalb von sieben Jahren nach Inkrafttreten des Gesetzes an der staatlichen Prüfung teilzunehmen.

Für diese Prüfung sieht das Notfallsanitätergesetz keine Ergänzungsausbildung vor.

Die staatliche Prüfung ist wesentlich umfangreicher als die Ergänzungsprüfung für Rettungsassistenten/-innen mit mehr als fünfjähriger Berufserfahrung, hat für Sie jedoch den Vorteil, dass Sie an keiner weiteren, gesetzlich vorgeschriebenen Ergänzungsausbildung teilnehmen müssen. Die staatliche Prüfung besteht aus mündlicher, schriftlicher und praktischer Prüfung.

Theoretische und praktische Behandlung der vom Gesetzgeber geforderten schriftlichen Prüfungsthemen:

Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten; Abläufe im Rettungsdienst strukturieren und Maßnahmen in Algorithmen und Einsatzkonzepte integrieren und anwenden

Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen

Das Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind; auf die Entwicklung des Notfallsanitäterberufs im gesellschaftlichen Kontext Einfluss nehmen.

Theoretische und praktische Behandlung der vom Gesetzgeber geforderten mündlichen Prüfungsthemen:

Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten

Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte; in Gruppen und Teams zusammenarbeiten

Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

Für die vorgenannten Prüfungsinhalte bereiten wir Sie in einem Vorbereitungslehrgang vor, der sich zeitlich mit Ihrer Berufstätigkeit kombinieren lässt. In Verbindung mit unserem E-Learning-Modul welches Sie optional hinzu buchen können (https://www.lecturio.de/medizin/notfallsanitaeter.kurs) wiederholen Sie bequem die Lerninhalte von zu Hause aus.

Der anschließende knapp dreiwöchige Lehrgang an der Sanitätsschule Nord bereitet Sie dann optimal auf die Prüfungen vor.

Auf die praktische Prüfung bereiten wir Sie mittels modernster Simulationstechnik (iSimulate) vor.

Die faire und einsatzrealistische Prüfung absolvieren Sie anschließend in einem zweiwöchigen Zeitraum. Hierfür teilen wir Ihnen die in Frage kommenden Prüfungstage vorab mit (max. 4 Tage)

ACHTUNG:

Um Sie bei der zuständigen Behörde für die Prüfung zuzulassen, ist eine sechswöchige Frist zu berücksichtigen! Rechtzeitige Anmeldung ist also in jedem Falle empfohlen.

Wie läuft dieser freiwillige Lehrgang an der Sanitätsschule Nord ab?

Der Lehrgang besteht aus eigener Vorbereitung mittels E-Learning, sowie Präsenzunterricht an der Sanitätsschule Nord mit einer Dauer von etwa drei Unterrichtswochen (Mo - Fr). Dieser Lehrgang ist wie folgt aufgebaut:

Termine: 

Lehrgang vom 12.09. bis 28.09.2016 - schriftliche Prüfungen voraussichtlich am 21.09.+22.09.+23.09. / praktische Prüfungen am 26.09.+27.09. / mündliche Prüfung am 28.09.2016

Lehrgang vom 27.02. bis 15.03.2017 - schriftliche Prüfungen voraussichtlich am 08.03.+09.03.+10.03. / praktische Prüfungen am 13.03.+14.03. / mündliche Prüfung am 15.03.2017

Lehrgang vom 11.09. bis 27.09.2017 - schriftliche Prüfungen voraussichtlich am 20.09.+21.09.+22.09. / praktische Prüfungen am 25.09.+26.09. / mündliche Prüfung am 27.09.2017

Preis:

Die Lehrgangsgebühren inkl. Prüfungskosten für den o.g. Termin betragen 1100,- € und sind zu Prüfungsbeginn zu entrichten.

Sie melden sich spätestens sechs Wochen, besser noch früher, vor Lehrgangsbeginn mit unserem Anmeldeformular an.

Wir übersenden Ihnen zur Vorbereitung eine Themenübersicht der Prüfungsthemen. Vorausgesetzt werden ferner Kenntnise der Fächer „Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie“, die in einem sog. PreCourse-Test geprüft werden, den Sie mit Lösungen versehen, am ersten Lehrgangstag mitbringen. Die Vorbereitung auf den Lehrgang in den zuvor genannten Fächern absolvieren Sie bequem im Selbststudium  über unser Online-Learning-Portal (Anatomie-Recap für Rettungassistenten und Notfallsanitäter).

Die Unterrichtstage absolvieren Sie in einem dreiwöchigen Vollzeitlehrgang  (Montag-Freitag) an unserer Schule.

Zur Prüfung sind folgende Zugangsvoraussetzungen sechs Wochen vor Prüfungsbeginn nachzuweisen:

  • Antrag auf Prüfungszulassung und auf Erteilung der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Notfallsanitäter/in (ein  vorbereitetes Antragsformular übersenden wir Ihnen nach Eingang Ihrer Anmeldung)
  • Rettungsassistentenurkunde in beglaubigter Kopie
  • Kopie des Personalausweises
  • Führungszeugnis N
  • Ärztliche Bescheinigung laut Vordruck (wird Ihnen nach Eingang Ihrer Anmeldung übersandt

Auch ohne Prüfung buchbar!

Wollen Sie erst einmal in Gefühl dafür bekommen, was in der Notfallsanitäterprüfung auf Sie zukommt? Dann können Sie natürlich auch zunächst nur den ein- bzw. dreiwöchigen Vorbereitungskurs belegen. Die Prüfung absolvieren Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Sie sich persönlich ausreichend vorbereitet fühlen. Sofern Sie nur den Vorbereitungslehrgang absolvieren, reduzieren sich die Lehrgangsgebühren um die Prüfungsgebühren.

Förderung:

Diese Maßnahme ist nach dem Weiterbildungsgesetz  in Verbindung mit der Weiterbildungsverordnung  S-H unter dem Geschäftszeichen WBG/B/7981 für einen Bildungsurlaub anerkannt.

Die Ausbildung kann durch die Agentur für Arbeit evtl. durch eine Einzelförderung gefördert werden, da unsere Schule zertifiziert ist. Bei Förderung durch die Agentur für Arbeit lautet unsere Bildungsträgernummer 135/20916. Sprechen Sie hierfür bitte mit dem für Sie zuständigen Arbeitsamt.

Bitte beachten Sie auch die wechselnden Rabattaktionen, die wir online präsentieren.

Einladung:

Schauen Sie doch mal in unseren Infotainmentfilm online unter www.SanitaetsschuleNord.de!

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Gerne zeigen wir Ihnen im Rahmen eines Informationsgespräches die Schule auch einmal persönlich.

Unterkünfte der Sanitätsschule Nord:

Es stehen Ihnen bei uns zwei verschiedene schuleigene Unterkünfte unterschiedlicher Kategorien zur Verfügung. Gerne dürfen Sie die Unterkünfte auch für Ihren Partner oder Ihre Familie mit buchen.

- Unser Schulungshotel direkt am Dieksee

- Günstige Unterkunft "Westerfelde"

Termine für diese Veranstaltung


Zur Übersicht

Unverbindliche Informationen oder Anmeldeunterlagen für diesen Kurs anfordern
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

VIDEO : Fort- und Weiterbildungen

Förderungsmöglichkeiten

Grundsätzlich bestehen verschiedene Optionen zur Förderung/ Finanzierung Ihrer Ausbildung:

     - Arbeitsagentur/ Arbeitsgemeinschaft via
       Bildungsgutschein (wir sind AZAV-
       zertifiziert!)

    - Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für
      (ehemalige) Zeitsoldaten

    - Begabtenförderung

    - Ratenzahlung über unsere Hausbank

    - „kfw-Förderbank“ mithilfe des
      Bildungskredites

    - Bildungsprämie

Ebenso sind viele unserer Schulungen für den Bildungsurlaub anerkannt.

Nähere Online-Informationen zu allen Angeboten finden Sie hier.

Die Bewilligung einer der genannten Förderungen hängt natürlich von Ihrer Person und den dazu individuellen Voraussetzungen ab. Am besten wenden Sie sich in einem persönlichen Gespräch an einen Mitarbeiter der zuständigen Stelle.

Gerne beraten wir Sie vorab zu den möglichen Förderungen für Ihre gewünschte Ausbildung!

Die Sanitätsschule Nord ist zertifiziert nach AZAV
AZAV-zertifizierter Bildungsträger gem. § 87 SGB III | staatlich anerkannte Lehranstalt für Rettungsassistenten und Rettungsassistentinnen | staatlich geeignete Stelle zur Durchführung von Ausbilderschulungen | staatliche Anerkennung für BAföG und Bildungsurlaub | BG-Ermächtigung als Stelle für die Aus- und Fortbildung in der Ersten-Hilfe gem. BGG 948 sowie Multiplikatorenschulungen (Erste-Hilfe-Ausbilder-Schulungen)

Copyright 1992 - 2013 Sanitätsschule Nord. Alle Rechte an Namen, Warenzeichen und Logos sind im exklusiven Besitz der Sanitätsschule Nord.
Sollten Sie Interesse an einem Bild haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Ver.: 1.2 / 28.06.2017